Budgetierung
Ermittlung des DRG-Budgets nach Kostenstellen und Kostenarten

"DRG-Erlöskalkulation für Clevere" - Berechnen Sie die Erlöse Ihrer DRGs auf Grundlage der AEB-Formulare oder den Daten nach §21 KHEntgG. und teilen Sie diese nach Kostenstellen und Kostenarten auf. Ordnen Sie die Erlöse Ihren Fachabteilungen zu und ermitteln sie den durch die DRGs finanzierten Personalanteil.
 
Während die bisherige Budgetierung in den Krankenhäusern auf Kostenstellen und Kostenarten basiert, erfolgt die Vergütung im DRG-System unabhängig vom Ort der Leistungserbringung. Eine direkte Zuordnung der Erlöse zu einzelnen Fachbereichen ist nicht ohne weiteres möglich. Ebenso problematisch gestaltet sich die Verteilung der Erlöse auf die unterschiedlichen Abteilungen und Berufsgruppen.

Grundsätzlich sollte nicht mehr ausgegeben werden als Erlöse eingenommen werden. Aber wie sollen die finanziellen Mittel im Krankenhaus verteilt werden? Insbesondere stellt sich die Frage: "Wie viel Personal ist über die DRGs finanziert?".
 
Im GOBnet bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihr individuelles externes Krankenhausbudget nach Verantwortungsbereichen und Kostenarten zu gliedern. Durch die Erfassung Ihrer Brutto-Personalkosten je Berufsgruppe oder Abteilung werden die finanzierten Vollkräfte ausgewiesen. Weiterhin werden die Erlöse mit den Plandaten sowie den Kosten gegenübergestellt und auf das Jahresergebnis hochgerechnet. In der Jahresübersicht wird Ihnen jeder Monat übersichtlich dargestellt. Durch die vorhandene Importfunktion entfällt manueller Erfassungsaufwand.

Neu: Neben dem DRG-Bereich, können ab sofort auch AEB-Daten aus dem psychiatrischen Entgeltsystem (PEPP) ausgewertet werden, um so das über diese Fallpauschalen finanzierte Personal zu ermitteln.

Beispiel: Aufteilung des Budgets nach Kostenstellen


Die folgenden Funktionen stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Import-Funktion
    Neben dem §21 Datensatz können die AEB-Datensätze wie der E1plus in das System importiert werden
  • Ermittlung des Fachabteilungsbudgets
    und Differenzierung nach Kostenstellen und Kostenarten
  • Gegenüberstellung der Plan- und Ist-Daten
    des laufenden Jahres
  • Hochrechnung der Daten
    bei unterjähriger Auswertung des Budgets
  • Ermittlung des finanzierten Personals
    für die Bereiche Arztdienst, Pflegedienst, Medizinisch-technischer und Funktionsdienst

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen oder eine Demonstration in Ihrem Hause zur Verfügung.

Referenzen


Testversion

Mchten Sie das Modul kostenlos und unverbindlich fr 14 Tage testen?

Freischaltung anfordern

Preise

Kliniklizenz169,90 EUR
Zusatzlizenz69,90 EUR