GOB
Login:
Zugangsdaten vergessen?
Registrierung:
Vorteile einer Registrierung:

Gerne schalten wir Sie kostenlos und unverbindlich für eine Testphase frei. Das GOBnet stellt Ihnen die folgenden Module zur Verfügung:

  • - Personalbedarfsermittlung
  • - Bereitschaftsdienst
  • - Budgetierung
  • - Controlling
  • - Dienstplan

DRG-Benchmarking im Krankenhaus
Risikoanalysen und Erlösoptimierung durch Kodierprüfungen

Die DRG-Erlöse stellen den Großteil des Krankenhausbudgets dar. Umso wichiger ist es, Risiken und Potentiale der eigenen Abrechnung zu kennen. Das DRG-Benchmarking soll Ihrem Medizincontrolling helfen, die DRG-Erlöse zu optimieren. Grundlage jeder Analyse ist einzig der §21-Datensatz des Krankenhauses.

Ziele des Benchmarkings

Im Rahmen des DRG-Benchmarks werden Ihre Fallkodierung strukturiert geprüft und Risiken und Potentiale aufgezeigt. Dabei kann das System vielfältig eingesetzt werden.

Abrechnungskontrolle

Analysieren Sie Ihre Fallkodierung vor der Abrechnung, um die Richtigkeit  der Abrechnung sicherzustellen. So werden Ihnen die erlösrelevanten Informationen dargestellt, wie z.B.:

  • Nebendiagnosen
  • Prozeduren
  • Verweildauer
  • Ambulantes Potential

Auf Basis dieser Informationen können Sie Ihre medizinische Dokumentation überprüfen.

Daneben vergleicht das DRG-Benchmark auch Ihre Fallkodierung mit der Kodierung in anderen Häusern und unterbreitet Vorschläge für alternative Kodierkonzepte. Auf diese Weise können Sie prüfen, ob wirklich alle erlösrelevanten Informationen kodiert worden sind.

Strukturanalyse

Analysieren Sie Ihre DRG-Kodierung und prüfen Sie, ob strukturelle Probleme vorliegen.

  • Wie stellt sich die Verweildauer Ihrer Patienten im Vergleich mit anderen Häusern dar?
  • Wie verhält sich der durchschnittliche Schweregrad Ihrer Patienten im Vergleich mit anderen Häusern?
  • Ist der Anteil an unspezifischen Diagnosen und Prozeduren ungewöhnlich hoch?
  • In welchen Fachabteilungen / bei welchen DRGs zeigen sich die Probleme?

Diesen und vielen weiteren Fragen geht das DRG-Benchmark nach.

Fallsteuerung

Analysieren Sie Ihre DRG-Kodierung schon parallel zum Aufenthalt des Patienten in Ihrem Hause. Bereits nach Aufnahme des Patienten mit Kodierung einer vorläufigen Hauptdiagnose können die Fallparameter untersucht und die relevanten Informationen an die behandelnden Stellen weitergegeben werden. So stehen beispielsweise auf der Station Informationen über die prognostizierte Verweildauer der Patienten direkt nach der Aufnahme zur Verfügung, an der sich die behandelnden Ärzte orientieren können.

Was können wir für Sie tun:

  • Einmalige Auswertung Ihrer Kodierung und Erstellung eines Risiko- und Potentialberichts.
  • Regelmäßige Auswertung Ihrer Kodierung.
  • Bereitstellung eines Werkzeugs zur kontinuierlichen Fallprüfung.